Ein Gedicht
Mitten im Wald in
einem Häuschen 
wuchs eine zarte
Blume die Wände 
waren dick und fest
zum Himmel empor
schaute die Blume
doch Fenster öffnen
konnte sie nicht ihr
fehlte Nahrung und
Luft zum Atmen gab 
es kaum dort sie 
schrie nach Wasser
und nach Berührung
schrie ihre Haut
jemandes Blick fiel
auf die Blume als er
am Häuschen vorbei
ging so traurig blass 
ja wirkt die Kleine
was hat sie denn
was kann ich machen
ein Lächeln dachte 
er sachte schenke
ich ihr die Blume
winke verbeuge sich 
sie danke tanzend 
so schien es ihm 
ein Tag verging er 
kam zurück das Haus 
war leer die Blume 
fand er nicht mehr 

²⁰²³

Erstellen Sie Ihre Website oder Ihren Online-Shop mit Mozello.

Schnell, einfach, ohne Programmieraufwand.

Missbrauch melden Mehr erfahren