Im Kerker
Der Mensch sei in der Lage 
sagt man soweit ich weiß 
die Erde zum Verschwinden 
zu bringen ist er aber in 
der Lage frage ich manchmal 
das All den Raum die Zeit und
sich selbst ganz zu vernichten 
die Grenzen des Seins zu 
überschreiten und aufhören zu 
sein im Traum scheint es mir 
manchmal er sei die Wirklichkeit 
es gebe nichts über seine Grenzen 
hinaus ich wache dennoch auf 
und bin auf einmal in einem 
anderen Raum des Seins es ist 
als ob es die Endlichkeit gebe 
und es sie nicht gebe zugleich der 
Unendlichkeit aus dem Weg in die 
Endlichkeit gehen aus der Endlichkeit 
in die Unendlichkeit fliehen bringt 
nichts ihr Reich wird mit keinem 
Dritten geteilt es sei denn im 
Seiltanz die Unendlichkeit scheint 
links zu weilen rechts die Schränke 
der Endlichkeit zu geben  es ist als
 stecke das Sein in der Mitte  
dazwischen und trage den 
Namen des Jetzt

²⁰²³

Erstellen Sie Ihre Website oder Ihren Online-Shop mit Mozello.

Schnell, einfach, ohne Programmieraufwand.

Missbrauch melden Mehr erfahren