Uns gibt es unter euch
 

Eines Tages saß ich am Ufer eines großen Flusses. Plötzlich hörte ich eine Frauenstimme laut den Satz sprechen: "Keiner sagt das Wort *****". Sie zitierte ein Wort ausdrücklich aus dem Wortvorrat der Fäkalsprache, das man ersatzweise nicht gebrauchen sollte. "Ani? Eddi? Habt ihr was gesagt?!". "Habe ich das gesagt?" fragte ein Mädchen. Sie wiederholte wohl unwillkürlich, was sie oft hörte. Ich drehte mich um und sah zwei Erzieherinnen und eine Gruppe von kleinen Kindern unweit von mir auf einer Wiese rasten. Ich erinnerte mich daran, dass ich derartige Worte auch als Kind nicht sprechen durfte. Ich durfte mich, sozusagen, sexuell ersatzweise nicht erregen. Dies hätte meinen Körper überfordert. Für das Verbot kann ich nur danken. Von den Erwachsenen, die Vulgärsprache gebrauchten, wurde ich leider nicht oft genug ferngehalten.

²⁰²²

Erstellen Sie Ihre Website oder Ihren Online-Shop mit Mozello.

Schnell, einfach, ohne Programmieraufwand.

Missbrauch melden Mehr erfahren