Na so was

Der Glaube an Wiedergeburten sagt, das Böse sei Folge, nicht Ursache, des Tuns. Es gebe nichts Irreparables, nichts ewig Schlechtes, seit immer Böses, verdammt für immer wird niemand. Manche Gegner des Glaubens an Wiedergeburten sagen hingegen, der Glaube, da er Sünder nicht anerkenne, ihnen in der Ewigkeit eine Chance gebe, komme vom Teufel, vom Bösen, vom Beelzebub. Ein Glaube, der ewig Irreparables, schon immer Schlechtes anerkannte und Sünder partout verdammte, komme demnach davon, was sie das Gute nennen. Manche sagen, der Kern eines noch so krank wirkenden Menschen sei gesund. Niemand bleibt ewig krank, Krankheit zu heilen, sei eine Frage der Zeit. Dem halten andere entgegen: Nicht einzusehen, man sei krank, sei eine Erkrankung, sie tun, als ob es keinen gesunden Kern im Kranken gebe, und betrachten sich selbst als gesund.

²⁰²¹

Erstellen Sie Ihre Website oder Ihren Online-Shop mit Mozello.

Schnell, einfach, ohne Programmieraufwand.

Missbrauch melden Mehr erfahren