Standpunkt
In der alten nord-östlich-wedischen Welt gab es an den Häusern des Zahlengottes die sogenannten Blumenuhren. Die Blüten öffneten sich und schlossen zu unterschiedlichen Tageszeiten, die der Hüter des Zahlengotteshauses an den Blüten erkannte. So lebten Pfanzen und Menschen dort, bis ein anderer Glaube kam und den Zahlengott samt seiner Häuser und Blüten mit Schwert und Feuer, mit Lug und Trug verbannte. Er machte sich breit, füllte das Land mit anderen Sitten und Worten. Er ließ sich einzig wahr und heilig nennen. Darauf besteht er bis heute.

²⁰²³

Erstellen Sie Ihre Website oder Ihren Online-Shop mit Mozello.

Schnell, einfach, ohne Programmieraufwand.

Missbrauch melden Mehr erfahren