Wandel           
Viele kleine Wiesenblümchen 
wuchsen stets jahrein jahraus
keine Riesen große Helden
störten ihr Beisammensein 

Tritte kamen Gegnerschaften
Steine fielen auf das Gras
später hieß es schwache Halme 
waren doch nur selber schuld 

Leere schreit und rühmt bis 
heute jeden Siegeszug und 
Henker sie verkündet Schande
Wunden rote Tränen stumm

sind Münder weiche Decken 
Wärme Ruhe heilen oberflächlich 
nur die Besiegten kommen 
wieder gnadenlos und stets 

aufrecht Pfeile tragend treffen 
mittig öffnen Tore unverfehlt
Feinde fliehen lacht die Zukunft
Vögel zwischern tanzt das Herz 

²⁰²³

Erstellen Sie Ihre Website oder Ihren Online-Shop mit Mozello.

Schnell, einfach, ohne Programmieraufwand.

Missbrauch melden Mehr erfahren